Letzte Änderung:
14. Dezember 2009

Ungarisches Thema >> Schmalspurbahnen
Kecskeméter Kleinbahn (MÁV)
Klicken Sie auf die kleinen Fotos um die weiteren sehen zu können.

Abschied von der Kecskeméter Kleinbahn – 12. 12. 2009
    Diesen Tag wurden 24 Nebenstrecken der ungarischen Eisenbahnen stillgelegt. Darunten auch zwei großen Schmalspurlinien, die Nyírvidéker und die Kecskeméter Kleinbahnen. Die Stillegung des Kecskeméter Kleinbahnnetzes finde ich besonders schade, weil diese Linie eine schöne Zukunft unter den turistischen Schmalspurbahnen haben sollte. (...)
Fahrt in der Puszta – 18. Februar 2006
    
Fahrt in der Bugacer Puszta – 19. Februar 2005
    
    Die Geschichte des Schmalspurbahnnetzes von Kecskemét hat 1917 angefangen, als eine 15 km lange Industriebahn in der Nähe von Bugac gebaut wurde. Anschliessend dazu wurde die Hauptstrecke zwischen Kecskemét und Kiskunmajsa 1928 ins Betrieb gesetzt. Die Nebenstrecke Törökfái–Kiskőrös wurde in den Jahren 1947-48 gebaut, womit die Gesamtlange des Netzes mehr als 100 km geworden ist. Die Kleinbahn hat eine wichtige Rolle im Güter- und Personenverkehr in der Welt der Aussiedlerhöfe gespielt.
    Das starke Niedergang der Bahn hat nach der politische Wende 1989 angefangen, und vermutlich nähern sich die letzte Tage der Kleinbahn heutzutage immer schneller. Wer weiss, ob die Züge in der entvölkernde Welt der Aussiedlerhöfe noch wie lange (vielleicht noch 1-2 Monaten lang..?) verkehren... Es wäre sehr schade, wenn diese Linie nur ein Teil unserer Eisenbahngeschichte werden würde. Wegen ihren typischen Empfangshäuser, und der ruhigen Stimmung der Puszta ist diese Kleinbahn ganz unikat. Ich kann nur hoffen, dass mindestens eine kurze Strecke diese schlechte Zeiten als Museumsbahn überleben kann...

Alle weitere Verwendungen der Fotos und Schriften von dieser Seite
sind erst nach voriger Besprechung gestattet!